Unser Newsletter informiert regelmĂ€ĂŸig ĂŒber Veranstaltungen und Ausstellungen im Museum Lichtenberg. Tragen Sie sich → hier ein.

Gedenken an die Zerstörung der Kirchen in Falkenberg, Malchow und Wartenberg 1945
21. April 2015

Ruine der Falkenberger Kirche 1945; Foto: Museum Lichtenberg

„... bis auf den Grund entweihen Sie die Wohnung deines Namens.“ (Ps. 74, 7b)

Die ev. Kirchengemeinde Falkenberg, Malchow und Wartenberg erinnert mit einer Gedenkveranstaltung an die Zerstörung ihrer Kirchen durch Einheiten der Deutschen Wehrmacht vor 70 Jahren. Am 21. April 1945 hatten sie fast zeitgleich und kurz vor dem Eintreffen der sowjetischen Truppen die drei mittelalterlichen Kirchen gesprengt. Diese mit unsinnigen Durchhaltewillen verĂŒbten Taten erschĂŒtterte die Gemeinde tief. Die 2008 vom Bezirksamt Lichtenberg von Berlin errichteten Tafeln in Malchow und Falkenberg werden aus diesem Anlass aus Mitteln des Fonds fĂŒr Erinnerungskultur erneuert.

Die Geschichte dieser Sakralbauten reichte bis in das 13. Jahrhundert zurĂŒck. Die Kirche in Malchow war mit ihrem massiven Westturm als Landmarke weithin sichtbar. An ihrer Stelle steht das 1952 errichtete Gemeindezentrum. Dort wird auch die vor der Zerstörung gerettete Kirchenfahne von 1699 mit den Initialen des preußischen Ministers Paul von Fuchs aufbewahrt.
Die Kirche in Falkenberg war durch Marie-Elisabeth von Humboldt, Mutter der GelehrtenbrĂŒder Alexander und Wilhelm, Ende des 18. Jahrhunderts im klassizistischen Stil restauriert und dabei mit einem massiven steinernen Kirchturm versehen worden. In ihm befand sich die letzte RuhestĂ€tte der Eltern der GelehrtenbrĂŒder Humboldt. Deren Sargtafeln und die Kirchenfahne von 1795 sind der Zerstörung entgangen und befinden sich in dem 2000 errichteten Kirchenneubau an der Falkenberger Chaussee.

Die Evangelischen Kirchengemeinden Malchow und Wartenberg, erinnern daran und laden ein zum
Gedenken am 21. April 2015

15.00 Uhr an der Kirchenruine in Malchow
16.00 Uhr an den TrĂŒmmern auf dem Friedhof in Wartenberg
17.00 Uhr an der Kirchenruine in Falkenberg

← zurĂŒck zur Übersicht »Veranstaltungen zu Orten«

← zurĂŒck zum Veranstaltungsarchiv