Unser Newsletter wird bald wieder aktiviert.

Ihre Email-Adresse wird ausschließlich zum Zweck von Hinweisen zum Programm des Museum Lichtenbergs verwendet. Diese Daten behandeln wir vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Sonntag, 18. Februar – Freitag, 16. MĂ€rz 2007

Erwin Geschonneck – eine deutsche Biografie

Eröffnung: 16. Februar, 17 Uhr

Erwin Geschonneck, einer der ganz Großen des DDR-Films, feierte am 27. Dezember 2006 seinen 100. Geburtstag. Der beliebte Schauspieler stand auf der BĂŒhne und in ĂŒber 60 Filmen vor der Kamera und ĂŒberzeugte sowohl als Charakterdarsteller wie auch in hintergrĂŒndig- humorvollen Rollen. Das Museum Lichtenberg im Stadthaus ĂŒbernimmt vom Verlag „Theater der Zeit" eine Ausstellung, die zu Ehren des bedeutenden Jubilars konzipiert und zuerst in der Akademie der KĂŒnste gezeigt wurde. Auf mehreren Tafeln erschließen sich den interessierten Besuchern einzelne Lebensstationen und das Schaffen Geschonnecks in Bild und Text.

Begleitprogramm:

16.2.
FilmvorfĂŒhrung „FĂŒnf PatronenhĂŒlsen“
Mit Erwin Geschonneck, Armin Mueller-Stahl, Manfred Krug.
Regie: Frank Beyer, 1960

18.2., 11 Uhr
Lesung: Frank Hörnigk stellt sein soeben bei Theater der Zeit“ erschienenes Buch „Erwin Geschonneck – eine deutsche Biografie“ vor

11. 3. 2007
Filmkomödie "Karbid und Sauerampfer"
komisch, witzig, urgesund mit Erwin Geschonneck
Regie: Frank Beyer, DEFA 1963

← zurĂŒck zur Übersicht »Ausstellungen zu Personen«

← zurĂŒck zum Ausstellungsarchiv

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.