Unser Newsletter informiert regelmĂ€ĂŸig ĂŒber Veranstaltungen und Ausstellungen im Museum Lichtenberg. Tragen Sie sich → hier ein.

 

Samstag, 27. August -  Sonntag, 11. September 2011

LICHTENBERGER VEDUTEN

von Peter Thieme

1991 begann der Fotograf Peter Thieme die StadtrĂ€ume Lichtenbergs mit der Kamera abzubilden. Die ersten Arbeiten wurden noch aus eigenem Antrieb realisiert. In den nĂ€chsten Jahren entstanden dann beauftragte oder geförderte Arbeiten, die sich mit konkreten Themen der Geschichte Lichtenbergs befassen. In dieser Zeit fotografierte er die StadtrĂ€ume Lichtenbergs und arbeitete u.a. ĂŒber die Industriegebiete, ĂŒber die Wohnsiedlungen und ĂŒber die Areale ehemaliger Zwangsarbeiterlager wĂ€hrend des Zweiten Weltkrieges. 
Peter Thiemes Fotografien geben einen differenzierten Einblick ĂŒber das Erscheinungsbild und den Wandel Lichtenbergs in der Zeit des Übergangs vom 20. ins 21. Jahrhundert.

Peter Thieme, geboren 1951 in Chemnitz, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Martin-Luther-UniversitĂ€t Halle und Fotografie an der Hochschule fĂŒr Grafik und Buchkunst Leipzig bei Horst Thorau und Arno Fischer, mit dem Abschluss als Diplom-Fotograf. Seit 1990 freiberuflicher Fotograf in Berlin, 1993–1999 GrĂŒndungsmitglied der Fotografengruppe ZeitOrt Bilddokumentation und 2002–2006 des Lux FotografenbĂŒros Berlin. LehrauftrĂ€ge an der HTW Berlin und an der BEST-Sabel Berufsfachschule fĂŒr Design Berlin.
Seine Fotos sind vertreten in Sammlungen der Staatlichen Galerie Moritzburg Halle, Brandenburgischen Kunstsammlungen Cottbus, Berlinische Galerie, Stiftung Stadtmuseum Berlin, Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Museum Berlin-Lichtenberg und in Privatsammlungen.
Einzel- und Gruppenausstellungen, Stipendien und Anerkennungen, Veröffentlichungen und Buchpublikationen.

Eröffnung: 27.08.11, 18 Uhr

← zurĂŒck zur Übersicht »Ausstellungen zu Orten«

← zurĂŒck zum Ausstellungsarchiv