Unser Newsletter informiert regelmĂ€ĂŸig ĂŒber Veranstaltungen und Ausstellungen im Museum Lichtenberg. Tragen Sie sich → hier ein.

Freitag, 26. MĂ€rz – Freitag, 30. April 2010 

Jedes Haus hat seine Geschichte.
Die Großsiedlung Neu-Hohenschönhausen.

Ausstellung anlĂ€sslich 25 Jahre BezirksgrĂŒndung Hohenschönhausen.

Eröffnung: 26. MÀrz, 17 Uhr

Mit Wirkung vom 1. September 1985 wurde Hohenschönhausen als zehnter Stadtbezirk von Ostberlin gebildet. Es war neben Marzahn (1979) die zweite BezirksgrĂŒndung im Ostteil der Stadt nach 1949. Der neue Stadtbezirk mit 67 045 Einwohnern setzt sich aus vier bis dahin zum Stadtbezirk Weißensee gehörenden Ortsteilen zusammen: Hohenschönhausen, Malchow, Wartenberg und Falkenberg. Auf frĂŒheren Rieselfeldern entstand in den 1980er Jahren fĂŒr insgesamt 80 000 Einwohner die Großsiedlung Neu-Hohenschönhausen. Besonders sie war ausschlaggebend fĂŒr die GrĂŒndung des Bezirkes, der heute mit dem Bezirk Lichtenberg fusioniert ist. Von ihr berichtet die Ausstellung, die anlĂ€sslich der BezirksgrĂŒndung von Hohenschönhausen vor 25 Jahren prĂ€sentiert wird. Zudem ist die GrĂŒndungsurkunde des neuen Bezirkes Bestandteil der Dauerausstellung des Museums und kann dort besichtigt werden.

Ein Artikel (PDF, 0,1 MB) zum Thema ist im Mietermagazin Mi(e)teinander (Ausgabe August 2010) der HOWOGE erschienen.

Nachtrag:
Die Ausstellung wird nochmals vom 1. - 19. September 2010 im Linden Center gezeigt.

 

 

  • haus-1

    GrĂŒndungsurkunde Hohenschönhausen 1985

  • haus-2
  • haus-3

    Ehemaliges Wappen Hohenschönhausen aus dem Wappensaal des Rotes Rathauses

  • haus-4
  • haus-5
  • haus-6
  • haus-7
  • haus-8
  • haus-9

    Die Ausstellung im Lindencenter

  • haus-10

    Die Ausstellung im Lindencenter

← zurĂŒck zur Übersicht »Ausstellungen zu Orten«

← zurĂŒck zum Ausstellungsarchiv