Unser Newsletter informiert regelmĂ€ĂŸig ĂŒber Veranstaltungen und Ausstellungen im Museum Lichtenberg. Tragen Sie sich → hier ein.

Ihre Email-Adresse wird ausschließlich zum Zweck von Hinweisen zum Programm des Museum Lichtenbergs verwendet. Diese Daten behandeln wir vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

22. Juni 2019, 19 Uhr |FĂŒhrung

»Ost-Berlin. Erkundungen vor Ort.«

Unter diesem Titel steht eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit den Berliner Bezirksmuseen. Die in der Stadt noch sicht-baren Spuren Ost-Berlins werden von vielen Menschen heute oft ohne ihren Zusammenhang mit der DDR-Geschichte wahrgenommen. Die Bezirksmuseen – im ehemaligen Ost- wie auch im Westteil der Stadt – prĂ€sentieren daher lokale AnknĂŒpfungspunkte und Frage-stellungen zur Geschichte Ost-Berlins, aus denen diese Zusammen-hĂ€nge deutlich werden. Vom kulturellen Austausch zwischen Ost und West ĂŒber Souvenirs, stĂ€dtische Nadelöhre und Vorzeigewohnungen in Plattenbauweise bis hin zu ausgegrabenen Relikten sozialistischer DenkmĂ€ler zeigen die Museen AlltĂ€gliches, Überraschendes und Erstaunliches.
"NIX STASI! – PUNK! Widerstand gegen die SED-Diktatur in Berlin-Rummelsburg"

Als ein Ort der Widerspenstigen und WiderstĂ€ndigen prĂ€sentiert sich Lichtenberg in einer etwa 1/ 1 2-stĂŒndigen FĂŒhrung durch das Viktoriaviertel und Rummelsburg. Die Tour geht vorbei an den ehemaligen RĂ€umen des Jugendzentrums NAPF, an den Wohnorten von Antifaschisten und WiderstandskĂ€mpfern gegen die NS-Diktatur, zum GelĂ€nde der Erlöserkirche – 1980 ein Zentrum des Widerstands gegen die SED-Diktatur und zur ehemaligen Haftanstalt Rummelsburg. Die Tour wird von Sammlungsleiter Dr. Dirk Moldt geleitet.
Treffpunkt: 19 Uhr vor dem Museum Lichtenberg im Stadthaus

Um 21 Uhr startet in der Kantine in den B.L.O.-Ateliers ein Konzert mit Anti-X, einer Punk-Band aus den 1980ern, deren Mitglieder im StĂ€dte-FĂŒnfeck Magdeburg-Dessau-Jena-Weimar-Berlin zu verorten waren und sind. Nicht die staatlichen DDR-Klubs oder KonzerthĂ€user, sondern Orte wie ALØSA auf dem GelĂ€nde der Erlöserkirche waren die einschlĂ€gigen Treffs der radikal widerstĂ€ndigen Subkulturen. Feeling und Spirit sind geblieben. Punx not Dead! Anschließend Punkdisco.
Treffpunkt: B.L.O.-Ateliers, Kaskelstraße 55, 10317 Berlin
Die Veranstaltungen sind der Lichtenberger Beitrag im Rahmenprogramm „Erkundungen“ zur Ausstellung „Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt“ des Stadtmuseum Berlin im Ephraim-Palais, gefördert von der Bundesstiftung Aufarbeitung.

 


Bildquelle: Auftritt von Anti-X in der Erlösergemeinde 2007 © & Foto: Frank Ebert