J√ľrgen Hofmann

725 Jahre Lichtenberg¬†‚Äď kurze Geschichte eines Berliner Bezirk

Das vorgelegte Buch wird vom Bezirksamt Lichtenberg herausgegeben und ist das Ergebnis der √ľberarbeiteten, aktualisierten und wesentlich erweiterten Fassung eines Manuskriptes, das der Autor 2008 im Rahmen eines Projektes bei der Agrarb√∂rse Deutschland Ost e. V. im Auftrag des Bezirksamtes Lichtenberg erarbeitet hat.

Vorgestellt wird die Geschichte des Namen gebenden Ortes Lichtenberg von seinen Anf√§ngen bis in die unmittelbare Gegenwart. Dazu z√§hlen u. a. die Geschichte der 1907 mit Stadtrechten versehenen ehemaligen Landgemeinde sowie deren Urspr√ľnge, die Eingemeindung als 17. Verwaltungsbezirk von Gro√ü-Berlin 1920 und seine Entwicklung bis zur Bezirksfusion mit Hohensch√∂nhausen 2001. Auch der ehemals selbst√§ndige Bezirk Hohensch√∂nhausen mit seinen Ortsteilen Malchow, Wartenberg, Falkenberg und Alt-Hohensch√∂nhausen ist in der Darstellung und mit jeweils eigenen Kapiteln bzw. Abschnitten vertreten. Alle gegenw√§rtigen zehn Ortsteile werden in ihrem Werdegang von der Entstehung bis zur Gegenwart knapp vorgestellt. Die seit den Gr√ľndungen der Bezirke Marzahn und Hellersdorf aus dem Verwaltungsbereich von Lichtenberg ausgegliederten ehemaligen Ortsteile einschlie√ülich Biesdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf finden gleichfalls kurze Erw√§hnung.

Der umfangreiche Anhang enth√§lt Kapitel zur Wappengeschichte, zu den mehrfachen einschneidenden territorialen Ver√§nderungen, eine Chronologie, ein Personenregister und ein Verzeichnis der wichtigsten Bau- und Geschichtsdenkmale des Bezirks. Umfangreiche Literaturhinweise regen dazu an, die kurze Geschichte durch eigene, weiter gehende Lekt√ľre zu vertiefen.

Der Autor J√ľrgen Hofmann ist Historiker und langj√§hriger Bezirksverordneter in Hohensch√∂nhausen und Lichtenberg. Er ist Mitglied der Leibniz-Soziet√§t der Wissenschaften zu Berlin. In seinen wissenschaftlichen Ver√∂ffentlichungen hat er sich u. a. zur Geschichte Preu√üens, zur DDR- und SED-Geschichte sowie zur Regionalgeschichte ge√§u√üert.

Hg. Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
ISBN 978-3-00-043170-8

190 Seiten, gebunden, 5,00 ‚ā¨

 

 

Unser Newsletter wird bald wieder aktiviert.

Ihre Email-Adresse wird ausschließlich zum Zweck von Hinweisen zum Programm des Museum Lichtenbergs verwendet. Diese Daten behandeln wir vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell f√ľr den Betrieb der Seite, w√§hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie k√∂nnen selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen m√∂chten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung wom√∂glich nicht mehr alle Funktionalit√§ten der Seite zur Verf√ľgung stehen.