Unser Newsletter informiert regelmĂ€ĂŸig ĂŒber Veranstaltungen und Ausstellungen im Museum Lichtenberg. Tragen Sie sich → hier ein.

Möschner, GĂŒnter:

Auf den Spuren Heinrich Zilles in Berlin-Lichtenberg

Hrsg. Museum Lichtenberg im Stadthaus, Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Kunst- und Kulturamt

Zur Edition:
Obwohl Heinrich Zille zu den berĂŒhmten Persönlichkeiten Berlins zĂ€hlt, ist ĂŒber seine damaligen LebensumstĂ€nde im heutigen Bezirk Lichtenberg nur wenig bekannt. Die nun vorliegende Publikation fĂŒllt diesbezĂŒglich mancherlei weiße Flecke in der Zille - Literatur mit vielen akribisch gesammelten Tatsachen und Geschehnissen aus. Es handelt sich um die Zeit von 1873 bis 1892, in der Heinrich Zille vom 15. bis zum 34. Lebensjahr hier wohnte. Es waren seine Jugend- und zugleich seine Lehrjahre als Lithograph, seine Dienstzeit beim MilitĂ€r, die Jahre als junger Familienvater. UnermĂŒdlich arbeitete Zille daran, sich im Malen und Zeichnen zu ĂŒben und sein großes Talent zu schulen. Die Publikation zeigt eine beachtliche Auswahl seiner damals entstandenen, doch fast in Vergessenheit geratenen Natur- und Landschaftsbilder, die zum Teil historische Ansichten Lichtenbergs bieten. Dass spĂ€ter „sein Milljöh“ Zilles kĂŒnstlerische TĂ€tigkeit bestimmen wird, ahnte er damals selbst noch nicht.

Das Buch bildet den Leitfaden fĂŒr einen Spaziergang auf Zilles Spuren. Dabei erfĂ€hrt man, wo Zille damals wohnte und welche ortsgeschichtlichen VorgĂ€nge er miterlebte. Besondere Aufmerksamkeit verdienen einige von Zille selbst aufgenommene Fotografien und auch Dokumente, die hier erstmalig veröffentlicht werden.

2008, 12 €

← zurĂŒck zur Liste »Publikationen zu Personen«

← Zur GesamtĂŒbersicht Publikationen