Objekt des Monats Mai

HandmĂŒhle 1946

Die Feile im Haus erspart den Schlosser, möchte man in Anlehnung an ein altes Sprichwort sagen. Allerdings gehören auch Kenntnisse, wie man mit Werkzeug und Material umgeht, genauso dazu, wie Geschick und Fantasie. Über all dies verfĂŒgte Herr Stolze schon in frĂŒhen Jahren.

Auf die Anfrage des Museums im MĂ€rz 2019 an die Lichtenberger Einwohner, dem Museum alte GegenstĂ€nde aus Lichtenberger Produktion anzubieten, meldete sich Herr Stolze bei uns und prĂ€sentierte eine selbst gebaute HandmĂŒhle. Fein gemahlenes und abgepacktes Mehl gab es in der Nachkriegszeit so gut wie gar nicht. Naturprodukte wurden en gros gehandelt und mussten daheim weiterverarbeitet werden. Hinzu kam, dass oft nicht genug Getreide zur VerfĂŒgung stand, so dass nicht selten auch gemahlene WaldfrĂŒchte wie Eicheln und Bucheckern mit verbacken wurden.

All dies bewĂ€ltigte die MĂŒhle problemlos. Ein Nebeneffekt war, dass ein so praktischer Gegenstand auch anderen zur VerfĂŒgung gestellt werden konnte, was sich in einer Zeit, in der man mehr aufeinander angewiesen war als heute, als sehr praktisch erwies.

http://images/objekt-des-monats/Schrot.jpg

Foto: Museum Lichtenberg

 

Unser Newsletter wird bald wieder aktiviert.

Ihre Email-Adresse wird ausschließlich zum Zweck von Hinweisen zum Programm des Museum Lichtenbergs verwendet. Diese Daten behandeln wir vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.