September

Willy Abel
*23. September 1875 in Dierdorf, Rheinland­Pfalz; †22. September 1951 in Berlin­Lichtenberg

140 Jahre (Geburtstag)

[gr√ľndete in Lichtenberg die Harras¬≠-Werke f√ľr Haushaltsger√§te, Rittergutstr. 106¬≠-107,¬†heute Joseph-¬≠Orlopp¬≠-Str. 89¬≠-92]

Willy Abel war ein deutscher Konstrukteur und Erfinder. Abel wurde als Sohn des¬†Kunsth√§ndlers Karl Ludwig Rudolf Abel (* 11. Juli 1838) und seiner Frau Anna Weber (*¬†22. August 1845) geboren. Nach der Lehrzeit als technischer Konstrukteur in der¬†Maschinenfabrik Laeis in Trier, erfand Abel eine f√ľr den damaligen Maschinenbau¬†wichtige Zahnr√§derformmaschine. W√§hrend seiner T√§tigkeit in der k√∂niglichen¬†Gewehrfabrik in Spandau (1893‚Äď1898) konstruierte er den im deutschen Heer¬†eingef√ľhrten M√ľndungsschoner f√ľr das Gewehr 98.

Weltbekannt wurde Abel mit Entwicklung und Herstellung von Werkzeugen und¬†Kleinmaschinen f√ľr den Haushalt, die sp√§ter als Massenartikel am Flie√üband produziert¬†wurden. So erfand er die Brotschneidemaschine, den Eierschneider und das herzf√∂rmige¬†Waffeleisen.

‚Üź zur√ľck