Unser Newsletter informiert regelm├Ą├čig ├╝ber Veranstaltungen und Ausstellungen im Museum Lichtenberg. Tragen Sie sich┬áÔćĺ hier ein.

28. Januar bis 30. April 2015

Die Frau und die Maschinen ÔÇô┬áGertrud Kolmar als Zwangsarbeiterin in Lichtenberg

Die j├╝dische Dichterin Gertrud Kolmar musste zwischen 1941 und 1942 Zwangarbeit f├╝r die Pappfabrik EPECO in der Lichtenberger Herzbergstra├če leisten. 1943 wurde sie in Auschwitz ermordet. Der Gedichtband ÔÇ×Die Frau und die TiereÔÇť und andere B├╝cher┬áB├╝cher fielen 1938 unter das NS-Ver├Âffentlichungsverbot f├╝r j├╝dische Autoren. Hauptteile ihres Werkes erschienen darum erst nach 1945 und begr├╝ndeten ihren Ruf als eine gro├če Dichterin des deutschen Sprachraumes.

Ausstellung und Videoinstallation: Sven Boeck

Toncollagen: Hans Schanderl

 

Bild:┬áPortr├Ąt G. Kolmar_ 1928_Reprod. im Besitz DLI Marbach

ÔćÉ zur├╝ck zur ├ťbersicht┬á┬╗Ausstellungen zu Personen┬ź

ÔćÉ zur├╝ck zum Ausstellungsarchiv