Unser Newsletter informiert regelmäßig über Veranstaltungen und Ausstellungen im Museum Lichtenberg. Tragen Sie sich → hier ein.

Begleitveranstaltungen zur Ausstellung »30 Jahre Hohenschönhausen – 30 Porträts aus einer neuen Stadt«

28. August – 22. Dezember 2015

Ausstellung im „studio im HOCHHAUS“

Infos zur Ausstellung finden Sie → hier.
Fotos der Veranstaltungen finden Sie auf → facebook.


28.08.2015, 19 Uhr: Ausstellungseröffnung

30 Jahre Hohenschönhausen – 30 Porträts aus einer neuen Stadt

Musik Ralf Timer (Gitarre)

Am 1. September 1985 wurde der Bezirk Hohenschönhausen gegründet. Schon im Februar 1984 legte Erich Honecker den symbolischen Grundstein an der Barther Straße. Innerhalb von nur fünf Jahren wuchs auf den ehemaligen Rieselfeldern eine neue Großsiedlung mit den Ausmaßen einer Großstadt. Etwa 30.000 Wohnungen für 90.000 Neubewohner entstanden. Die Ausstellung lässt die Bebauung am Beispiel eines Großmodells sichtbar werden.

Drei weitere Ausstellungen werfen einen künstlerischen Blick auf die Utopie und das heutige Leben in einer Großsiedlung: „Drehende Städte“, Max Sudhues, Installation | „Verdichtung“, Holger Biermann, Fotos | Gropiusstadt Stories (2007) Videos von: Wolfgang Aichner, Martin Brand, Andreas Bunte, Nicoline van Harskamp, Rolf Kirsch, Daniel Silver, ststs, Arnold von Wedemeyer et al., Albert Weis u.a.

Ausstellung bis 22.12.2015

Ort der Veranstaltung:
studio im HOCHHAUS
Zingster Straße 25 | 13051 Berlin | Telefon 030 929 38 21
Mo-Do 11-19 Uhr, Fr 11-18 Uhr, So 14-18 Uhr | www.kultur-in-lichtenberg.de


Freitag, 16.10.2015, 18 Uhr: Vortrag

30 Jahre HSH – Die Entstehung der Großsiedlung zwischen 1983 und 1989
mit Dr. Rolf Meyerhöfer

Rolf Meyerhöfer zählt zu den intimen Kennern der Geschichte Hohenschönhausens. Selbst seit Entstehung Bewohner der Großsiedlung Neu-Hohenschönhausener begleitete er die Entwicklung des neuen Stadtbezirks und  sammelte seit den 1980er Jahren alle einschlägigen Dokumente. Mit Unterstützung des Fördervereins Bürgerschloss Hohenschönhausen e.V. gab er mehrere Publikationen zu einzelnen Geschichtsthemen heraus. An diesem Abend wird er sein Wissen über die Aufbauleistung und das sich entfaltende Leben in der damaligen sozialistischen Großsiedlung mit seinen ihren Licht- und Schattenseiten vorstellen.

Veranstaltungsort:
studio im HOCHHAUS, Zingster Straße 25,  13051 Berlin, statt.

← zurück zur Übersicht »Veranstaltungen zu Orten«

← zurück zum Veranstaltungsarchiv